Golfurlaub in Schottland

Diesen Artikel drucken 16.03.2017

Die Wiege des Golfsports ist ein Muss

Schottland ist nicht nur in Sachen Golf ein sehr lohnenswertes Reiseland. Wild romantische Küstenlinien, saftige weite Wiesen, entlegene Täler, aber auch pittoreske Orte und die sprichwörtliche schottische Gastfreundschaft stehen im Mittelpunkt einer Reise nach Schottland. Wer hier golfen will, hat die Qual der Wahl. Berühmt ist Schottland vor allem für seine Links-Golfplätze. Hier schlängeln sich die Fairways entlang steiler Klippen oder durch riesige Dünenlandschaften. Der Wind und das Meer sind ein immer präsenter Begleiter.  Nicht minder beeindruckend sind auch viele der klassischen Parkland-Golfplätze. Schlösser und Burgen, alter Baumbestand bilden hier den Rahmen für spannende Golfrunden.

Zentral-Schottland begeistert nicht nur durch die malerische Landschaft und geschichtsträchtige Städte, sondern auch mit der bekannten Golfregion Fife. St Andrews Links mit dem Old Course oder Kingsbarns Golf Links gehören neben vielen anderen zu den großen Namen in dieser Region.

In den Highlands zählen zu den bekanntesten Golfplätzen u.a. Royal Dornoch und Castle Stuart Golf Links. Der Südosten von Schottland - auch "The Borders" genannt - ist eine geschichtsträchtige Region. Hier finden sich so bekannte Namen wie Bruntsfield Links Golfing Society oder der 54-Loch Gullane Golf Club.

Der Nordosten von Schottland bietet u.a. mit Cruden Bay Golf Club einen der besten und sehr traditionellen schottischen Linksplätze. Im Südwesten von Schottland erwartet den Golfer ebenfalls mehrere Highlights u.a. der berühmte 36-Loch Royal Troon Golf Club.

Wer durch Schottland reist, wird überrascht sein, wie viele Unterkünfte dieses Land zu bieten hat. Die Übernachtungsmöglichkeiten reichen vom einfachen bis luxus Bed & Breakfast, von schönen Gästehäusern, die man für seine Familie oder Freunde mieten kann bis zu einer Vielzahl von Hotels jeder Kategorie.

Das Thema Whisky darf natürlich bei keinem Golfurlaub in Schottland fehlen. Viele Whiskybrennereien genießen einen schon legendären Ruf. Ein Besuch vor Ort sollte unbedingt eingeplant werden. Sie finden sich über ganz Schottland verstreut, aber rund die Hälfte aller schottischen Malt Whisky Destillerien liegt in der sogenannten Speyside Region von Maray und den daran angrenzenden Gebieten der Highlands und Aberdeenshires.

Eine beste Reisezeit für Schottland gibt es nicht. Das Klima gilt generell als gemäßigt. Es finden sich milde Winter aber auch kühle Sommer, wobei die Küstenregionen im Westen aufgrund des Golfstroms mehr Wärme verzeichnen als der Osten. Es liegt aber durchaus im Bereich des Möglichen in allen Regionen alle vier Jahreszeiten an einem Tag zu erleben. Der Schönheit und Attraktivität des Landes tut dies aber keinen Abbruch.

Zurück zur Übersicht

Auf unserem Blog finden Sie Beiträge zu Golfhotels, zu Golfpaketen, Golfurlaub oder Golfarrangements in Europa. Wir berichten über Erfahrungen mit Schnuppergolf, über Hotels mit Sterneküche, interessante Restaurants, über neue Golfplätze in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, über das Thema Golf und Gesundheit und vieles mehr. Ferner berichten wir über die PGA-Turniere, wie die Masters in Augusta, die US Open, Britisch Open, und das Abschneiden der Golfspieler wie Martin Kaymer, Marcel Siem, Alex Cjeika, Maximilian Kiefer, Rory McIlroy, Tiger Woods, Sergio Garcia, Bernd Wiesberger. Aber auch die Damen der LPGA kommen nicht zu kurz.

Wir verwenden Cookies und personenbezogene Daten. Welche das sind, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.