Golfspiel: Platzreife an einem Wochenende

Diesen Artikel drucken 28.12.2014

Golf-Anfänger können über Intensivkurse Platzerlaubnis erlangen

Die Platzreife oder auch Platzerlaubnis stellt die Eintrittskarte für das Spielen auf einem Golfplatz dar. Einerseits werden grundlegende Regel- und Etikette-Kenntnisse vermittelt, andererseits werden die spielerischen Fertigkeiten auf den Prüfstein gelegt. Die Informationsplattform für Golfer GuH golfundhotel.com bietet Interessenten ein breites Spektrum an Anfängerkursen, in denen die Platzreife erlangt werden kann. Die zeitliche Spannweite der Kurse erstreckt sich von einem Wochenende bis hin zu mehreren Wochen.

 Vom Wochenend-Crashkurs bis hin zum „Platzreife in einem Monat“-Kurs

Für die besonders eifrigen Golf-Anfänger werden Intensivkurse an einem Wochenende angeboten. Beispielsweise präsentiert der österreichische Golf Club Wien-Süssenbrunn einen Platzerlaubniskurs über zwei Tage mit jeweils acht Unterrichtsstunden. Der Unterricht findet in Kleingruppen mit bis zu sechs Personen statt. Neben der Praxis auf einem 9-Loch-Platz werden im theoretischen Teil Grundbegriffe erlernt, die in einem Handbuch für Einsteiger zusammengefasst werden.

Wer seinen Golfeinstieg etwas entspannter angehen möchte, findet auf der Plattform vielerlei Kurse über eine gesamte Woche und kann seine kleine Ausbildung mit einem Golfurlaub verbinden. Das Best Western Premier Hotel Krautkrämer in Münster bietet hierzu ein Golfarrangement, das einen Platzreifekurs nach den Regeln des Deutschen Golf Verbandes (DGV) beinhaltet, ebenso wie die komfortable Unterkunft in einem noblen Sternehotel, mitsamt Wohlfühlleistungen.

Einsteiger, die den Golfsport von der Pike auf gründlich erlernen wollen, können einen „Platzreife in einem Monat“-Kurs (PIM) in Anspruch nehmen. Zum Beispiel erhält man im schweizerischen Golfclub Domat/Ems mehrtägige Gruppentrainings, in denen man den Aufbau des Golfspiels allmählich in der Praxis kennenlernt, inklusive Privatstunde. Separat dazu müssen mehrere theoretische Unterrichtseinheiten absolviert werden, ehe man zur Platzreifeprüfung zugelassen wird. 

Es ist also jedem selbst überlassen, wie er die Platzreife erlangen will: ob als kurzes, intensives Erlebnis über einen Wochenend-Crashkurs, mit einem entspannten Golfurlaub oder über einen zeitintensiven PIM-Kurs.

Zurück zur Übersicht

Auf unserem Blog finden Sie Beiträge zu Golfhotels, zu Golfpaketen, Golfurlaub oder Golfarrangements in Europa. Wir berichten über Erfahrungen mit Schnuppergolf, über Hotels mit Sterneküche, interessante Restaurants, über neue Golfplätze in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, über das Thema Golf und Gesundheit und vieles mehr. Ferner berichten wir über die PGA-Turniere, wie die Masters in Augusta, die US Open, Britisch Open, und das Abschneiden der Golfspieler wie Martin Kaymer, Marcel Siem, Alex Cjeika, Maximilian Kiefer, Rory McIlroy, Tiger Woods, Sergio Garcia, Bernd Wiesberger. Aber auch die Damen der LPGA kommen nicht zu kurz.