Golfen und Wandern im Salzburger Land

Diesen Artikel drucken 17.06.2017

Golfurlaub im Salzburger Land

Das Salzburger Land ist eine Region, die sowohl im Sommer wie auch im Winter den Gast mit einem vielfältigen Angebot verwöhnt. In kultureller Hinsicht steht selbstverständlich die Stadt Salzburg im Mittelpunkt. Sie ist ein Touristenmagnet der Extraklasse. Nicht nur zu den Salzburger Festspielwochen strömen Tausende von Menschen aus der ganzen Welt durch die Mozart-Stadt. Im Sommer locken die romantischen Gassen und Wochenmärkte zu einem ausgedehnten Spaziergang und die Außenbereiche der Restaurants zu einer genußvollen Pause. Über allem thront die Festung Hohensalzburg als Wahrzeichen der Stadt.

Im Juni gibt es eine weitere Besonderheit im Salzburger Land: die Sonnwendfeuer, die am 21. Juni im ganzen Land auf den Gebirgsketten entzündet werden. Seit jeher geht eine geradezu mystische Faszination von diesem wunderschön anzusehenden Spektakel aus. Jedes Jahr klettern viele Menschen aus diesem Grund auf die Berge, um bei Einbruch der Dunkelheit zuzuschauen, wie die Berge gewissermaßen in Flammen aufgehen. Doch auch aus der Ferne ist dieses ein eindrucksvolles und unvergeßliches Erlebnis.

Wer weniger dem Klettern als dem Wandern zugetan ist, kann die Schönheit der Berg- und Seenwelt auf diese Weise für sich entdecken. Ebenso wie Golfen ist Wandern eine Möglichkeit, allein, zu zweit, mit Freunden oder der ganzen Familie Generationen übergreifend Spaß zu haben. Die Region Radstadt ist hierfür ein idealer Ausgangspunkt. Das Dachsteingebirge ist weithin sichtbar, die Radstädter Tauern sind nicht minder bekannt. So bekannte Ski- und Wanderorte wie Schladming, Ramsau, Filzmoos befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Eine fabelhafte Aussicht mit Panoramablick auf rund 150 Alpengipfel genießt man vom vom Rossbrand (1.768 m). Radstadt ist auch Etappenort des Salzburger Almenweges, der sich 350 Kilometer lang vom Tennengebirge über die Tauern bis zum Dachstein erstreckt. Weniger Geübte oder Familien mit Kindern finden in Radstadt aber auch besonders leichte Touren, die entlang sattgrünen Wiesen oder durch Wälder führen. 

Gleiches gilt in Sachen Golf. Radstadt und die Umgebung bieten mehrere sehr schöne Golfplätze, beispielsweise der Golfclub Radstadt, eine 27-Loch Golfanlage, die bekannt ist für ihre weltweit einzigartige Golfgondelbahn „Birdie-Jet“. Oder der von Bernhard Langer designte Golfplatz des Golf & Country Club Dachstein Tauern bei Schladming, der zu recht zu den Leading Golf Courses gehört. Weitere namhafte Golfclubs wären der Golfclub Schloss Pichlarn, der 36-Loch Golfclub Zell am See–Kaprun und der 18-Loch Golfclub Gastein.

Wer Wandern und Golfen kombinieren möchte, für den sind kurze Wege natürlich besonders interessant. Das Hotel Zum Jungen Römer im idyllischen Ferienort Radstadt liegt direkt auf dem Golfplatz des Golfclub Radstadt. Hier ist das sonnige Ennstal besonders lieblich. Das familiär geführte 4-Sterne Hotel auf dem Golfplatz ist für alle Aktiv-Urlauber ein attraktiver Ausgangspunkt. Skilaufen, Radfahren, Nordic- Walking oder Mountainbiken gehören ergänzen das Thema Golfen und Wandern. Nach dem Sport heißt es vielleicht im Wellness-Bereich mit Indoorpool, Bio-Sauna, Dampfbad und Whirlpool zu entpannen oder auf der Sonnenterrasse einen Apero zu genießen. 

Alle Golfangebote und Wanderpauschalen des Hotel zum Jungen Römer auf einen Blick.

 

 

Hotel Zum Jungen Römer
Römerstraße 18
5550 Radstadt
Tel.: +43 6452 6712
Email: hotel@roemer.at

Zurück zur Übersicht

Auf unserem Blog finden Sie Beiträge zu Golfhotels, zu Golfpaketen, Golfurlaub oder Golfarrangements in Europa. Wir berichten über Erfahrungen mit Schnuppergolf, über Hotels mit Sterneküche, interessante Restaurants, über neue Golfplätze in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, über das Thema Golf und Gesundheit und vieles mehr. Ferner berichten wir über die PGA-Turniere, wie die Masters in Augusta, die US Open, Britisch Open, und das Abschneiden der Golfspieler wie Martin Kaymer, Marcel Siem, Alex Cjeika, Maximilian Kiefer, Rory McIlroy, Tiger Woods, Sergio Garcia, Bernd Wiesberger. Aber auch die Damen der LPGA kommen nicht zu kurz.