8. Faldo Series Germany Championship im A-ROSA Scharmützelsee

Diesen Artikel drucken 05.08.2017

Sieger dürfen zum Weltfinale in die Vereinigten Arabischen Emirate

Schwierige Wetterbedingungen trafen die jungen Golftalente bei der 8. Faldo Series Germany Championship vom 01. bis 03. August 2017 auf dem Faldo Course Berlin in Bad Saarow. Insgesamt 99 Talente der internationalen Golfszene im Alter von zwölf bis 21 Jahren spielten um die Finalqualifikation und um Punkte für das World Amateur Golf Ranking (WAGR).

Die Nachwuchsgolfer traten in fünf Alterskategorien an. Gesamtsieger des Turniers am Scharmützelsee wurde mit vier Schlägen Vorsprung Niklas Jason Griffiths vom Golf Club zur Vahr (Gesamtergebnis -6). „Ich bin überglücklich über meinen Sieg auf diesem tollen Platz und freue mich sehr auf das Finale in den Emiraten. Dass ich dort auf Sir Nick Faldo persönlich treffe, ist unglaublich“.

Zu den Verfolgern zählte u.a. Felix Kramer vom Golf Valley Golfplatz München, der die Kategorie „Jungen bis 16 Jahre“ mit insgesamt 214 Schlägen für sich entscheiden konnte. Vorjahresgesamtsieger Nikolai Schaffrath vom Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee konnte nicht ganz an sein Ergebnis von 2016 mit 8 unter Par anknüpfen, dennoch gelang ihm der Sieg in seiner Alterskategorie „Jungen bis 18 Jahre“ mit einem Ergebnis von +1 und damit die erneute Teilnahme am Weltfinale.

Dritte in der Gesamtwertung wurde Miriam Emmert vom Hamburger Golfclub Falkenstein. Mit 217 Schlägen gewann sie die Kategorie „Mädchen bis 21 Jahre“. Die erst 14-jährige Lisa Marie Schumacher ließ in ihrer Kategorie ihren Verfolgerinnen keine Chance: Mit sieben Schlägen Vorsprung und insgesamt 224 Schlägen siegte sie bei den „Mädchen bis 16 Jahre“. 

Zur Freude der jungen Golftalente gratulierte der Initiator und sechsfache Major Champion Nick Faldo den Teilnehmern und besonders den Siegern des Turniers am Scharmützelsee: „Da ich den Austragungsplatz selbst designt habe, weiß ich, welche hohen golferischen Anforderungen der Faldo Course an die Spieler stellt. Deshalb Hut ab vor dem hervorragenden Ergebnis. Ich freue mich schon sehr, Niklas Griffiths und die weiteren deutschen Gewinner beim Finale im November in Al Ain begrüßen zu dürfen.”

Zum Abschluß gab es für alle Teilnehmer mit der Players Party noch ein weiteres Highlight. Federführend waren die Auszubildenden des GolfResorts A-ROSA Scharmützelsee, die unter dem Motto „Happy 60th Birthday Sir Nick Faldo“ ein köstliches Essen, Golfwettbewerbe und eine Tombola mit viel Engagement organisierten.

Die fünf Sieger dürfen im November am Weltfinale der Faldo Series im Al Ain Golf Club in den Vereinigten Arabischen Emiraten teilnehmen. Dort treffen sie auf die Sieger aus insgesamt 30 Nationen, können sich einen Startplatz für ein Profiturnier sichern und werden von Weltklassegolfer Nick Faldo persönlich trainiert.

 

Zurück zur Übersicht

Auf unserem Blog finden Sie Beiträge zu Golfhotels, zu Golfpaketen, Golfurlaub oder Golfarrangements in Europa. Wir berichten über Erfahrungen mit Schnuppergolf, über Hotels mit Sterneküche, interessante Restaurants, über neue Golfplätze in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, über das Thema Golf und Gesundheit und vieles mehr. Ferner berichten wir über die PGA-Turniere, wie die Masters in Augusta, die US Open, Britisch Open, und das Abschneiden der Golfspieler wie Martin Kaymer, Marcel Siem, Alex Cjeika, Maximilian Kiefer, Rory McIlroy, Tiger Woods, Sergio Garcia, Bernd Wiesberger. Aber auch die Damen der LPGA kommen nicht zu kurz.