Was ist Angolfen und Abgolfen?

Diesen Artikel drucken 08.11.2018

Abgolfen - eine beliebte Turniervariante zum Saisonende

Bei den Seglern gibt es bekanntlich das An- und Absegeln. Das gleiche gilt für viele Golfclubs, in denen das An- bzw. Abgolfen eine Tradition hat. Mit dem Angolfen beginnt die Turniersaison im Frühjahr, beim Abgolfen endet der offizielle Turnierkalender des jeweiligen Clubs. Aufgrund der selten optimalen Platzverhältnisse im Frühjahr oder Herbst sind die Turniere des An- und Abgolfens meist Spaßturniere, beispielsweise Scrambles oder Turniere, bei denen nicht alle Golfschläger, die man normalerweise mit sich führt, genutzt werden dürfen.

Am letzten Wochenende beispielsweise fand im Golfclub über den Dächern von Passau mit dem "Preis der Präsidenten" ein  3-Schläger-Turnier zum Abgolfen statt, um das Ende der Turniersaison einzuläuten. Im Golfclub über den Dächern von Passau veranstaltet man ein Gauditurnier, wobei die Teams im Vorfeld ausgelost werden und jeder Spieler lediglich mit drei bzw. vier Schlägern auf die Runde gehen darf.

Um den Spaßfaktor in den Vordergrund zu stellen, wurden zusätzlich diverse Sonderregeln wie Schlägertausch, usw. eingebaut. Auf der Spielbahn sechs konnten die Teilnehmer ihr Ergebnis auch noch um einen Schlag besser trinken. Mit dem Ergebnis, daß die Teams, sobald ihr Ball mit dem ersten Schlag auf dem Par 3 landete, sogar das eine oder andere Hole-in-one auf der Scorekarte notieren konnten, indem sie das Schnäpsle zu sich nahmen.

Wie immer waren die Spieler mit viel Eifer dabei und auch beim Après-Golf wurde noch bei Partymusik gefeiert. Die Präsidenten sponserten hierfür kulinarische Köstlichkeiten und bedankten sich somit für eine ausgesprochen erfolgreiche Saison. Die tollen Leistungen und die perfekte Organisation gaben der anschließenden Players Party den entsprechenden Rahmen.

Ergebnisse: 
Brutto: 1. Heidi Jugl/Josef Aschenbrenner
Netto: 1. Peter Krebs/Sebastian Koller

  1. Gertrud Steigenberger/Ludwig Kagermeier
  2. Gerhard Wagner/Norbert Oestreich
  3. Larysa Loher/Thomas Kleine
  4. Irmgard Hartmann/Simon Auinger

Longest Drive Damen: Helga Penzenstadler
Longest Putt Herren: Siegfried Moritz
Nearest tot he pin: Friedrich Arlt – 0,05 Meter
Birdiepool: Friedrich Arlt, Regina Schraml, Heidi Jugl, Waltraud Mühldorfer

 

Foto von links nach rechts:
Alle Sieger mit den Präsidenten Franz Schraml sen. – links – und Gerhard Wagner – 3. von rechts stehend

Zurück zur Übersicht

Auf unserem Blog finden Sie Beiträge zu Golfhotels, zu Golfpaketen, Golfurlaub oder Golfarrangements in Europa. Wir berichten über Erfahrungen mit Schnuppergolf, über Hotels mit Sterneküche, interessante Restaurants, über neue Golfplätze in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, über das Thema Golf und Gesundheit und vieles mehr. Ferner berichten wir über die PGA-Turniere, wie die Masters in Augusta, die US Open, Britisch Open, und das Abschneiden der Golfspieler wie Martin Kaymer, Marcel Siem, Alex Cjeika, Maximilian Kiefer, Rory McIlroy, Tiger Woods, Sergio Garcia, Bernd Wiesberger. Aber auch die Damen der LPGA kommen nicht zu kurz.

Wir verwenden Cookies und personenbezogene Daten. Welche das sind, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.