X

Tróia Golf

Extras:

Zur Website

Direkt an der Costa Azul, gegenüber den alten Burgen von Sesimbra und Setúbal, liegt malerisch die Halbinsel Tróia, die Karstcharakter hat und an ein Naturschutzgebiet grenzt. Hier zwischen endlos langen Sandstränden und duftenden Pinienwäldern befindet sich einer der besten Golfplätze Portugals: Der troiagolf Championship Course, der bereits Austragungsort einiger internationaler Turniere war, wie z. B. der Portugal Open im Jahr 1983, die damals Sam Torrence gewonnen hat. Der 18-Löcher- Par 72-Platz ist ein traumhaft schöner Links Course, der das individuelle Können wirklich testet. Robert Trent Jones Sr. hat hier ein wahres Meisterwerk geschaffen, das perfekt in die umgebende Landschaft integriert ist. Besonderes Augenmerk gilt Loch 3 und 18. Von Loch 3, ein Par 4 mit sensationellem Meerblick, meinte Robert Trent Jones Sr. selbst, dass dies eines der besten sei, das er jemals designt hätte. Und auch Loch 18 hat es in sich, ein Par 5 mit Dogleg nach links und erhöhtem Grün, das zudem noch von drei Bunkern frontal geschützt wird. Trotz des schwierigen Parcours freut man sich über die Ruhe hier, die wilde Schönheit der Gegend, das glitzernde Meer und den weißen Sand – nicht nur in den Bunkern – und das herrliche Arrábida Gebirge im Hintergrund. Dazu weht eine leichte Brise, die die Pinien zum Schwingen bringt. Perfekte Übungseinrichtungen mit Driving Range, zwei Putting Greens und Chipping Green verstehen sich von selbst. Das rustikal wirkende Clubhaus mit Bar und Restaurant wurde geschickt zwischen den Pinien erbaut und wirkt freundlich und einladend. Hier sollte man auch die gastronomischen Produkte der Region verkosten, zu denen besonders frischer Fisch und Meeresfrüchte gehören.

Aptdo. 106, P-2902 Setúbal Codex

Angebote mit diesem Golfplatz