X

Golfplätze in Dänemark

golfen zwischen Nord- und Ostsee

Golfplätze in Dänemark

Genießen Sie die Golfplätze im Land der kleinen Meerjungfrau, in einer schönen und vielfältigen Landschaft. Es erwarten Sie endlose Sandstrände und bezaubernde Küstenorte. Dänemark ist das Outdoorland schlechthin mit viel unberührter Natur. Und probieren Sie die ausgezeichnete Küche. Wählen Sie zwischen zahlreichen Restaurants, die im berühmten Guide Michelin einen oder mehrere Sterne erhalten haben.

Möchten Sie nach weiteren Kriterien, wie z.B. der Beschaffenheit der Golfplätze suchen? Weitere Suchkriterien

66 Golfplätze gefunden Suche verfeinern Ergebnisse in Karte anzeigen

Faaborg Golfklub

Extras:

Faaborg, Süddänemark

Der 18-Loch Faaborg Golfklub liegt in einer schönen und gepflegten Landschaft der "South Sea Alpen" und bietet allen Golfern  eine abwechslungsreiche und herausfordernde Erfahrung. Der hügelige Golfplatz ist ein wesentlicher Bestandteil des großen Naturschutzgebiet in Svanninge Bakker.

Silkeborg Ry Golfklub

Extras:

Silkeborg, Mitteljütland

Der 54-Loch Silkeborg Ry Golfklub (1966) wurde im wesentlichen von Frederik Dreyer und Henrik J. Jacobsen entworfen und gehört zum Besten in Sachen Golf in Dänemark. Der Platz liegt in einer schönen Hügellandschaft umgeben von Bäumen östlich von Silkeborg, in einem Teil Dänemarks, der auch als Seen-Region Jütlands bezeichnet wird. Der Silkeborg Ry Golfclub ist Dänemarks größtest Golf Resort, auch berühmt für seine Par 3 Löcher.

Svendborg Golf Klub

Extras:

Svendborg, Süddänemark

Der 27-Loch Svendborg Golf Club befindet südlich von Svendborg in der hügeligen Landschaft des Hvidkilde Waldes. Von den höchsten Punkten aus gibt es einen fantastischen Blick auf die Umgebung. Für Golfanfänger steht zudem ein 9-Loch Par 3 Platz zur Verfügung.

Golf-Pas Vestjylland

Ølgod, Süddänemark

Spielen 4 Golfrunden und wählen aus 6 Plätzen

Bei jedem Partnerclub buchbar

Die beste Art Süddänemark zu bespielen

Mariagerfjord Golfklub

Extras:

Hadsund, Nordjütland

Der 18-Loch Mariagerfjord Golfklub (2007) wurde vom Golfplatzarchitekten Michael Traasdahl Moller entworfen. Der Par 71 Platz bietet wunderschöne Aussichten auf den Mariager Fjord, zwischen Hadsund und Mariager. Die Bahnen verlaufen durch ein hügeliges Gelände umgeben von Wald und Wiesen. Obwohl der Platz noch relativ jung ist, hat er sich bereits einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Dejbjerg Golf Klub

Extras:

Skjern, Süddänemark

Der Golfplatz von Dejbjerg Golfclub ist außerordentlich naturschön mit 18 Löchern, Par 72.

Der Golfplatz ist abwechslungsreich, teils in offenem, teils in hügeligem Terrain mit schönem Ausblick über Wald und dem Heidekraut.

Halsted Kloster Golfklub

Extras:

Nakskov, Seeland

Der 18-Loch Halsted Kloster Golfklub (1995) liegt auf Lolland-Falster und war früher bekannt als 'Vestlollands Golfklub'. Der Golfplatz wurde vom Golfplatzarchitekten Frederik Dreyer entworfen. Das Clubhaus befindet sich in einem 200 Jahre alten Forsthaus mit Blick auf das Putting Green und die ersten Löcher. Die Golfanlage liegt in einem schönen Naturgebiet beim Kloster Halsted. 

Henne Golfklub

Extras:

Henne, Süddänemark

Henne Golfclub liegt in naturschöner Umgebung in leicht offener Landschaft. Von mehreren Löchern mit Ausblick über die Nordsee, Filsø und Blaabjerg. Es gibt hier gute Clubeinrichtungen und einen gut ausgestatteten Pro-shop.

Holmsland Klit Golfklub

Extras:

Ringkøbing, Süddänemark

Holmsland Klit Golf: In der Nähe von Søndervig und nur „ein guter Drive“ von der Nordsee befindet sich Holmsland Klit Golf. Der Golfplatz hat 27 Löcher, mit Spielmöglichkeit für 9 und 18 Löcher. Außerdem gibt es hier ein 6-Loch Platz für Anfänger!

Skjoldenæsholm Golf Center

Extras:

Jystrup, Seeland

Das Skjoldenæsholm Golf Center ist eine von Dänemarks besten Golfanlagen mit zwei hochwertigen 18-Loch Golfplätzen. Die Plätze verlaufen durch ein teilweise hügeliges Gelände am Wald von Skjoldenæsholm Gods und fordern Golfer aller Spielstärken heraus.

Varde Golfklub

Extras:

Varde, Süddänemark

Die 18-Loch Golfanlage Varde Golfklub (1993) wurde von Erik Faurholt entworfen. Der Golfplatz liegt in der Nähe des Stadtzentrums Varde, mitten im schönen Varde Flußgebiet. Der Parklandkurs bietet rundherum ein großes Naturerlebnis. Auch wenn die Löcher auf den ersten
Blick nicht besonders schwierig erscheinen, so bieten sie doch ein breites Spektrum an Herausforderungen.

Benniksgaard Golf Klub

Extras:

Gråsten, Süddänemark

Der 18-Loch Benniksgaard Golf Klub (1997) liegt in Südjütland nah zur deutschen Grenze in der Umgebung eines Naturschutzgebiets mit einer einmalig schönen Aussicht auf die Flensburger Förde. Attraktive Doglegs, zum Teil große, gut verteidigte Grüns, einige Wasserhindernisse, ein Inselgrün und eine schöne Landschaft sind die wichtigsten Kennzeichen des Platzes.

Birkemose Golf Club

Extras:

Kolding, Süddänemark

Birkemose Golf Club befindet sich nördlich von Kolding und begrüßt seine Gäste in einer gemütlichen und entspannten Atmosphäre. Der Golf Club verfügt über zahlreiche Einrichtungen welche das Herz begehren, egal ob für Golfer oder die, die den Golfsport noch erlernen möchten.

Blaavandshuk Golfcenter

Extras:

Blåvand, Süddänemark

Wo der Nationalpark Wattenmeer seine nördliche Grenze bei Ho und Blåvand hat, gibt es auch der Eingang zum Naturpark Nordsee.

Hier befindet sich der Sportspark Blaavandshuk Golfcenter in einzigartiger Umgebung

Blokhus Golfcenter

Extras:

Pandrup, Nordjütland

Das Blokhus Golfcenter liegt eingebettet in Dänemarks beliebtestem Feriengebiet, in der wunderschönen Natur der nordjütländischen Westküste. Die Golfanlage umfasst 3 unterschiedliche Golfplätze: einen 18-Loch Platz, einen 9-Loch Pay & Play Platz und einen 9-Loch Par 3-Kurzplatz. 

Broenderslev Golfklub

Extras:

Brønderslev, Nordjütland

Der Broenderslev Golfklub (1974/1985/2001) bietet 27 Löcher und einen 9-Loch Pay & Play Platz. Der ursprüngliche 18-Loch Golfplatz wurde von Erik Schnack konzipiert. Heute besteht der Golfplatz aus drei individuellen 9 Loch-Plätzen mit unterschiedlichem Charakter, die beliebig kombiniert werden können.

Dragsholm Golf Club

Extras:

Fårevejle Kirkeby, Seeland

Der 27-Loch Dragsholm Golf Club liegt am Fuße von einem der höchsten Punkte Dänemarks, dem Vejrhøj (121 m) und bietet Herausforderungen für Golfer aller Spielstärken. Der Club bietet einen 18-Loch Meisterschaftsplatz, einen 9-Loch Intermediate-Platz sowie einen 9-Loch Pay & Play Kurs.

Dronninglund Golfklub

Extras:

Dronninglund, Nordjütland

Der 18-Loch Dronninglund Golfklub liegt nördlich von Aalborg in schöner Landschaft am Rande eines Waldgebietes nahe Dronninglund Castle, dem Ort Dronninglund und dem bekannten Dronninglund Art Center. Der Golfplatz meandert durch eine Park- und Waldlandschaft. Dabei verlaufen die Bahnen sowohl durch flaches wie auch hügeliges Gelände mit zahlreichen attraktiven Herausforderungen.

Esbjerg Golfklub

Extras:

Esbjerg V, Mitteljütland

Der 36-Loch Esbjerg Golfklub (1921) ist der drittälteste Golfclub in Dänemark. Die Golfanlage liegt unweit der Stadt Esbjerg an der Ho Bucht auf Jütland und verfügt über zwei 18-Loch Golfplätze, den Meisterschaftsplatz Marbæk Old Course und den 2007 entstandenen Myrtue New Course. Der Marbæk Platz belegt Rang 5 der besten Golfplätze Dänemarks. 

Hammel Golf Klub

Extras:

Hammel, Mitteljütland

Der 18-Loch Hammel Golf Klub (1999) wurde 1992 gegründet. 1999 wurden die ersten 9 Löcher eingeweiht, weitere 18 Löcher folgten im Jahr 2004. Der Golfclub liegt in einer landschaftlich reizvollen Gegend und bietet Spielern aller Spielstärken in einem kopierten Terrain spannende Herausforderungen. 

Hjarbaek Fjord Golf Center

Skals, Mitteljütland

Der West Circuit ist eine der schönsten 9 Loch Pay & Play-Kurse in Dänemark, auf dem auch Anfänger sich versuchen können. Neben dem ProShop erwartet Sie ebenso ein Restaurant im Clubhaus.

Lyngbygaard Golf Klub

Extras:

Brabrand, Mitteljütland

Die 27 Löcher des Lyngbygaard Golf Clubs (2008) liegen etwa 5 km westlich von Aarhus. Der Kurs verläuft durch ein sanftes Gelände. Die ursprünglichen 18 Löcher können weithin angesehen und gespielt werden. Die ersten 9 Löcher dieses Kurses laufen durch eine offene Fläche, während die zweiten 9 ihren Weg durch eine hügelige Waldfläche machen.
Der kürzere 9-Loch-Platz folgte 2009. Diese Löcher winden durch eine festere Waldfläche. Mehrere Wasserhinternisse das Spiel anspruchsvoller.

Løgstør Golfklub

Extras:

Løgstør, Nordjütland

Der 18-Loch Løgstør Golfplatz (2006) wurde von Henrik J. Jacobsen entworfen und liegt direkt am Limfjord im Norden Jütlands. Die Anlage umfasst zwei Kurse mit insgesamt 27 Löchern. Die Fairways verlaufen durch ein leicht hügeliges Gelände entlang des Fjordes. Entsprechend bieten sich immer wieder schöne Blicke auf das Meer.

Mollerup Golf Club

Extras:

Risskov, Mitteljütland

Der 18-Loch Golfplatz Mollerup Golf Club liegt in Midtjylland 9 km vom Aarhus Zentrum entfernt. Der Platz des gemütlichen Clubs führt durch ebenes Gelände und ist gekennzeichnet durch Bunker- und Wasserhindernisse. Golfspieler auf allen Niveaus werden den Platz herausfordern finden. Alle Golfspieler mit einem Handikap von 54 oder besser können im Mollerup Golf Club spielen. 

Nexø Golf Klub - Dueodde

Extras:

3730 Nexø, Hauptstadtregion

Der 18-Loch Golfplatz von Nexø Golf Klub - Dueodde (1981) liegt in der Nähe von Nexø an der Südküste Bornholms. Die Bahnen verlaufen durch ein Gebiet mit fruchtbaren Feldern und Wiesen sowie durch waldiges Gelände. Wasserhindernisse kommen mehrfach ins Spiel und bieten zudem eine reiche Vogel- und Tierwelt. Der Platz befindet sich unweit von sehr schönen Stränden. 

 

Odsherred Golfklub

Extras:

Højby, Seeland

Der 27-Loch Odsherred Golfklub (1967) liegt in einer wunderbaren Parklandschaft von Odsherred. Er bietet einen abwechslungsreichen und spannenden 18-Loch Golfplatz, dessen Fairways durch ein hügeliges Gelände mit gemischten Laub- und Nadelbäumen führen und für jeden Spieler eine Herausforderung sind. Darüber hinaus gibt es einen 9-Loch “ Pay & Play” Kurzplatz (Par 29), der ohne Handicap zu spielen ist.

Randers Golf Klub

Extras:

Fladbro, Mitteljütland

Randers Golf Club - gegründet 1958. Er liegt wunderschön inmitten der Fladbro-Wälder und jedes Loch ist wie ein Spaziergang im Park mit Bäumen auf beiden Seiten des Fairways. Er ist nur 6 km von Randers und nur wenige Kilometer von der Autobahn (E45) entfernt.

Rold Skov Golfclub

Extras:

Skørping, Nordjütland

Der 18-Loch Rold Skov Golfclub (1991) liegt am Waldrand bei Rold (Rold Skov) südlich von Aalborg in einer leicht hügeligen Landschaft. Der anspruchvolle Golfplatz bietet ein sehr schönes Naturerlebnis und golferische Herausforderungen. Einige Wasserhindernisse und strategisch platzierte Bunker sollten vermieden werden.

 

Saeby Golfklub

Extras:

Saeby, Nordjütland

Der 18-Loch Saeby Golf Club (1989) liegt südlich von Frederikshavn im Norden Jütlands nur 3 km von der Ostsee entfernt. Der sehr gut gepflegte Golfplatz befindet sich in einer naturbelassenen Landschaft in der Umgebung des Sæbygaard Schlosses. Der anspruchsvolle Platz, der 2010 zum besten Golfplatz in Nord-Jütland gewählt wurde, verläuft durch ein leicht hügeliges Gelände mit altem und neuem Bäumbestand.

Skærbæk Mølle Golfklub Ølgod

Extras:

Ølgod, Süddänemark

Willkommen in Skærbæk Mølle Golf Klub Ølgod

Alle Gäste sind hier sehr herzlich willkommen.

Stensballegaard Golf

Extras:

Horsens, Mitteljütland

Die 27-Loch Anlage Stensballegaard Golf (2010) liegt in Zentral-Jütland, 61 km vom Billund Airport entfernt. Der Platz wurde zum besten neuen Golfplatz 2010 gewählt. Bereits im Jahr 2012 war Stensballegaard Golf Gastgeber der European Challengetour. 2013 wurde der Kurs unter die "The Rolex World Top 1000 Golf Courses" gewählt.

Struer Golfklub

Extras:

Struer, Nordjütland

Der 18-Loch Struer Golfklub (1993) in Struer ist ein hochgelegener Golfplatz mit schönen Blicken auf den Limfjord. Die Fairways verlaufen durch ein naturbelassenen Geländes mit Seen, Deichen und Grabhügeln. Clubhaus, Gastronomie, Trainingseinrichtungen und ein 9-Loch Pay & Play Platz stehen zur Verfügung.

Trehøje Golfklub - Trehoje Golfclub

Extras:

Vildbjerg, Mitteljütland

Der 27-Loch Trehøje Golfklub (1992) liegt zwischen Herning und Holstebro in Mitteljütland in einer abwechslungsreichen Landschaft. Der Golfclub verfügt über einen herausfordernden 18-Loch Golfplatz und einen sehr anspruchsvollen 9-Loch Platz. Alle Löcher sind perfekt in die Natur zwischen Wald und Heide integriert und bieten neben phantastischen Blicken großartige Golferlebnisse für Golfer aller Spielstärken.

Aarhus Golf Club

Extras:

Højbjerg, Mitteljütland

Die 18-Loch Meisterschaftsanlage des Aarhus Golf Club (1931) ist einer der ältesten Golfplätze Dänemarks. Der attraktive Platz liegt in einer landschaftlich schönen Umgebung. Das Gelände ist relativ offen und leicht hügelig. Immer wieder bieten sich herrliche Ausblicke auf die Bucht von Aarhus, Samsø und Tunø. Die besonderen Herausforderungen liegen in den strategisch platzierten Bunker- und Wasserhindernissen.

Bornholms Golf Klub

Extras:

Rønne, Hauptstadtregion

Die 18-Loch Anlage des Bornholms Golf Klub (1972) befindet sich in unmittelbarer Nähe von Rønne, der Hauptstadt Bornholms. Der windgeschützte, parkähnliche Platz liegt in einem schönen, teilweise unter Naturschutz stehendem Gebiet mit Obstbäumen, Orchideen und Ginsterbüschen. Ein reiches Tier- und Vogelleben ist hier garantiert. Der Golfplatz des Bornholms Golf Klub ist relativ leicht, aber dennoch attraktiv zu spielen.

Brundtland Golfcenter

Extras:

Toftlund, Süddänemark

Die 27-Loch Anlage des Brundtland Golfcenter (2000) in Südjütland liegt in einem relativ offenen und ebenen Gelände. Charakteristisch für den anspruchsvollen 18-Loch Platz sind die schnellen, ondulierten Grüns sowie die zahlreichen Wasserhindernisse, die attraktiv platziert wurden. Der idyllische 9-Loch Pay & Play Platz verfügt über 7 Par 3 Löcher und 2 Par 4 Löcher.

Falster Golfklub

Extras:

Eskilstrup, Seeland

Der 18-Loch Falster Golfklub (1973) liegt in der Region Falster nur 90 Minuten von Kopenhagen entfernt. Der schöne und gepflegte Parklandcourse ist in mitten einer herrlichen Landschaft gelegen. Neben zahlreichen golferischen Herausforderungen machen Buchenwälder, Seen, Moore und Wasserhindernisse den Golfplatz zu einem einzigartigen Naturerlebnis. 

Fanø Golf Links

Extras:

Fanö, Süddänemark

Der 18-Loch Golfplatz Fanö Golf Links (1898) ist nicht nur der älteste Golfplatz, er ist auch der einzige echte Linkskurs Dänemarks. Der wichtigste Architekt des Platzes ist hier die Natur selbst. Die Fairways orientieren sich an dem Verlauf der grün bewachsenen Dünen, die wiederrum das Rough bilden. Die meisten Abschläge befinden sich ebenfalls auf den Dünen, von denen sich dem Golfspieler ein eindruckvoller Ausblick von Horizont zu Horizont bietet.

Golfklubben Lillebælt

Extras:

Middelfart

Der 18-Loch Golfplatz des Golfklubben Lillebælt liegt in schöner Umgebung auf Fünen, in der Stadt Middelfart, neben dem großen Yachthafen. Der am Wasser gelegene Golfplatz bietet herausfordernde Löcher und schöne Ausblicke auf Fænøsund und Lillebælt. 

Golfklubben Lillebælt verfügt zudem über einen 9-Loch Pitch und Put-Kurse, der sich perfekt für Anfänger eignet bzw. für den erfahrenen Golfer, um das Kurzspiel zu üben. Ferner steht eine Driving Range, ein Chipping-Bereich und ein Putting Green zur Verfügung.

Gudhjem Golfklub - Rø Golfplatz

Extras:

Gudhjem, Hauptstadtregion

Die 36-Loch Anlage des Gudhjem Golfklub - Rø Golfplatz (1973) liegt im Norden Bornholms. Die beiden 18-Loch Golfplätze bestechen vor allem durch ihre naturschöne Lage inmitten einer für diese Gegend typischen Felsen-, Heide-, Wald-, Seen- und Flusslandschaft.

Gyttegård Golf Klub

Extras:

Hejnsvig, Mitteljütland

Der 18-Loch Gyttegård Golfplatz grenzt an das wunderschöne Naturschutzgebiet Grene Sande und liegt nur 6 km von der Stadt Billund entfernt. Der naturbelassene Platz bietet eine Mischung aus Wald und Park, gepflegten Bunkern und Grüns mit einer ganze Reihe spannender Löcher unter anderem eines der höchstgelegenen Grüns in Dänemark.

Haderslev Golfklub

Extras:

Haderslev, Süddänemark

Der 18-Loch Haderslev Golf Club liegt in der landschaftlich reizvollen Umgebung von Boeghoved Track. Der relativ ebene Platz ist gekennzeichnet von vielen schönen Hecken, die die Fairways einrahmen, von Teichen, von strategisch platzierten Bunkern und Plateaugrüns, die zu einem inspirierenden Golferlebnis beitragen.

Himmelbjerg Golf Club

Extras:

Them, Mitteljütland

Der 27-Loch Himmelbjerg Golf Club in der Nähe von Silkeborg wurde von Michael Traasdahl Møller entworfen. Es handelt sich um eine moderne Golfanlage mit einem einem 18-Loch-Platz (Par 71) Himmelbjerg-Platz und einem 9-Loch-Platz Pay & Play (Par 33), dem Bakbjerg-Platz. Für den Himmelbjerg-Platz ist ein Handicap 54 erforderlich. Der Pay & Play Platz ist für Jedermann zugänglich ist. Beide Plätze sind für Anfänger und erfahrene Golfer gleichermaßen attraktiv.

Himmerland Golf & Spa Resort

Extras:

Farsø

Das Himmerland Golf & Spa Resort bietet zwei 18-Loch Golfplätze, davon einen Meisterschaftsplatz, sowie einen 9-Loch Pay & Play Course in schöner Umgebung.

Hjørring Golfklub

Extras:

Hjørring, Nordjütland

Der 36-Loch Hjørring Golfklub ist mit 36 manikürten Löchern eine Besonderheit in Nord Jütland. Einige Bahnen verlaufen durch eine hügelige Umgebung, andere sind eingerahmt von Bäumen oder aber auch relativ offen. Das Clubhaus bietet ein ausgezeichnetes Restaurant und einen sehr gut ausgestatteten Proshop. Der Hjørring Golfklub besteht aus vier 9-Loch Plätzen, mit jeweils eigenem Charakter.

Hobro Golfklub

Extras:

Hobro, Nordjütland

Der 18-Loch Hobro Golfklub (2003) wurde vom renommierten Architekten Michael Traasdal Moller entworfen. Er gehört zu einem der neueren Golfplätze in Dänemark. Die Fairways verlaufen durch eine recht offene und naturbelassene Umgebung. Bunker und Wasserhindernisse fordern den Golfer heraus. 

Holbæk Golfklub

Extras:

Holbæk, Seeland

Der 18-Loch Holbæk Golfklub (1964/1994) liegt auf Kirsebærholmen - im Holbaek Fjord auf Seeland und wurde von Frederik Dreyer und in der Erweiterung von Jan Sederholm entworfen. Der relativ ebene Platz verläuft in großen Teilen entlang der Küstenlinie und bietet wunderbare Blicke auf Kirsebærholmen, den Fjord und Tuse Naes. 

Hvalpsund Golf Club

Extras:

Farsø, Nordjütland

Der 18-Loch Hvalpsund Golf Club liegt in einer schönen Landschaft im Norden Jütlands. Die Anlage wurde vom berühmten Golfplatz-Architekten Michael Traasdahl Moller, der viele Golfplätze im ganzen Land entwickelt hat, konzipiert. Der Hvalpsund Golf Club zählt zu einem der am meisten besuchten Golfplätze Dänemarks.

Langelands Golf Klub

Extras:

Humble, Süddänemark

Der 18-Loch Langeland Golf Club liegt auf Fünen ca. 45 Minuten von Svendborg entfernt. Der Platz wurde vom Golfplatzarchitekten Henrik J. Jakobsen entworfen und paßt sich sehr schön in die Natur von Langeland ein mit den charakteristischen Hügeln, Wald und Feldern sowie dem Meer.

Læsø Seaside Golfklub

Extras:

Læsø, Nordjütland

Der 18-Loch Læsø Seaside Golfklub (1995) liegt auf der Insel Læsø im Norden Jütlands. Einige Bahnen führen direkt auf das Meer zu. Der schön angelegte und abwechslungsreiche Platz führt durch Heideflächen und bewachsenen Dünen vorbei an Birken- und Kiefernbeständen. Viele Bahnen bieten attraktive Wasserhindernisse, die geschickt platziert wurden.

Par 74
Weiß: 6.577 m
Gelb: 6.053 m
Rot: 5.174 m

Løkken Golfklub

Extras:

Løkken, Nordjütland

Der 18-Loch Løkken Golfklub im Norden Jütlands bietet einen flachen Platz umgeben von Wäldern. Einige Löcher liegen in einem eher offenen Gelände, andere sind begrenzt von Waldbäumen. Es gibt zahlreiche Wasserhindernisse, die aber nicht überall ins Spiel kommen. Insofern ist der Platz gut geeignet für Golfer aller Spielstärken.

Maribo Sø Golfclub

Extras:

Maribo, Seeland

Der 18-Loch Maribo Sø Golfclub (1989) liegt in dem Natura 2000 Naturschutzgebiet unweit der Stadt Maribo auf Seeland (Sjælland). Der Platz führt durch ein onduliertes Gelände des "Maribo Lakes Nature Park" und entlang des Maribo Søndersø See. Hier findet sich der größte Artenreichtum der Vogelwelt in Dänemark. Vor allem die Löcher entlang des Seeufers bieten wunderbare Ausblicke.

Marielyst Golf Klub

Extras:

Væggerløse, Seeland

Der 27-Loch Marielyst Golf Klub ist der südlichst gelegene Golfplatz in Dänemark. Er liegt in einer abwechslungsreichen Landschaft in der Nähe des besten dänischen Strandes. Der Marielyst Golf Klub ist gekennzeichnet durch viele Seen und Schluchten, ebenso wie durch schöne Waldlöcher.

Ribe Golf Klub

Extras:

Ribe, Süddänemark

Der 18-Loch Ribe Golf Klub wurde von Frederik Dreyer & Erik Faurholt entworfen und liegt nur 8 Kilometer von Ribe entfernt. Naturfreunde und anspruchsvolle Golfer können den Platz gleichermaßen genießen.  Das leicht hügelige Gelände ist durchzogen von Wasserläufen und Seen. Von Bäumen gesäumte Fairways wechseln sich mit offenen Bahnen ab. Der Golfclub Ribe ist eine Anlage für Golfer aller Spielstärken.

Rømø Golfklub - Rømø Golf Links - Römö Golfklub

Extras:

Rømø

Der 18-Loch Rømø Golfklub - Rømø Golf Links ist einer der wenigen meisterschaftstauglichen Linksplätze Dänemarks. Der direkt am Meer gelegene Platz ist den traditionellen schottischen Links Courses nachempfunden. Er gilt als einer der herausfordernsten Golfplätze mit Wasserhindernissen an fast jedem Loch, strategisch platzierten Bunkern und hügeligen Grüns.

Rønnede Golf Klub

Extras:

Rønnede, Seeland

Der 18-Loch Rønnede Golf Klub ist ein landschaftlich schöner Golfplatz in der Region Sjælland (Seeland). Obwohl der Kurs nicht sehr lang ist, bietet er doch zahlreiche Herausforderungen. Rønnede Golf Club bietet auch einen 6-Loch Pay & Play Platz.

Sebber Kloster Golf Klub

Extras:

Nibe, Nordjütland

Der 18-Loch Golfplatz des Sebber Kloster Golf Klub wurde vom dänischen Architekt Henrik Jacobsen entworfen. Der leicht hügelige Platz liegt im Norden Jütlands und besticht durch seine phantastische Aussicht auf den Limfjord. Die Fairways sind teils offen, teils von Bäumen eingerahmt. An nur 4 Bahnen kommen Wasserhindernisse ins Spiel.

Skanderborg Golf Klub

Extras:

Skanderborg, Mitteljütland

Der 18-Loch Skanderborg Golf Klub liegt direkt Skanderborg Sø. Der Golfplatz verläuft durch ein leicht hügeliges Gelände. An vielen Stellen bieten sich wunderbare Ausblicke auf den See und die umgebende Landschaft. Der Golfclub verfügt ferner über einen 6-Loch Pay & Play Course, ein Clubhaus und eine Drivingrange mit entsprechenden Trainingsmöglichkeiten.

Storstrømmen Golfklub

Extras:

Nykøbing, Seeland

Der 18-Loch Storstrømmen Golfklub (1995) liegt in Falster vor den Toren der Stadt Nykøbing.  Der Golfplatz ist umgeben von Wäldern und mehreren Seen und lässt sich in drei Landschaftszonen unterteilen. Wer "Storstrømmen" spielt, gewinnt drei unterschiedliche Natureindrücke.

Sønderjyllands Golfklub - Sonderjyllands Golfklub

Extras:

Tinglev, Süddänemark

Der 18-Loch Sønderjyllands Golfklub (1970/1985) liegt nur 7 km von der alten Seefahrerstadt Aabenraa und nahe der deutschen Grenze in einem wunderschönen Waldgebiet. Die Fairways verlaufen durch ein abwechslungsreiches und leicht kupiertes Gelände mit reichhaltiger Flora und Fauna.

Tange Sø Golfklub

Extras:

Rødkærsbro, Mitteljütland

Die 18-Loch Anlage des Tange Sø Golfklub (1991) liegt direkt am großen See - Tange Sø, in Mitt-Jütland. Der hügelige und anspruchsvolle Platz ist gekennzeichnet durch schöne Blicke auf den See. Ambitionierte Golfer sehen sich von vielen Bunker- und Wasserhindernissen herausgefordert.

Tollundgaard Golf Park

Extras:

Silkeborg, Mitteljütland

Der Tollundgaard Golf Park ist ein charmantes kleines Golfresort mit einer öffentlichen 9-Loch Anlage. Tollundgaard liegt zwischen Ikast und Silkeborg im Gebiet des Bølling Sø - des kochenden Sees, in der typischen Landschaft von Zentral-Jütland. Der Platz ist leicht hügelig mit Waldbahnen und zahlreichen Wasserhindernissen. Schöne alte Steinmauern kommen ebenfalls ins Spiel.

Trelleborg Golfklub Slagelse

Extras:

Slagelse, Seeland

Der Trelleborg Golfklub liegt im Südwesten von Seeland und bietet insgesamt 33 Löcher: einen 18-Loch Platz, einen 9-Loch Pay & Play-Platz und einen 6-Loch Kurzplatz. Die Bahnen des 18-Loch Platzes verlaufen durch ein relativ offenes Gelände. Die Fairways sind zum Teil leicht onduliert, wenige Bahnen sogar leicht hügelig. An einigen Löchern kommen Wasserhindernisse ins Spiel.

Tønder Golf Klub - Tönder Golfclub

Extras:

Tønder, Süddänemark

Der 18-Loch Tønder Golf Klub (1988) liegt nah zur deutschen Grenze in einer relativ offenen Landschaft. 

Vejen Golfklub

Extras:

Vejen, Süddänemark

Der 18-Loch Vejen Golfklub liegt zwischen Kolding und Esbjerg, im südlichen Jütland. Der verläuft durch ein abwechslungsreiche Landschaft mit hügeligem Gelände, Waldgebieten, Seen und natürliche Hindernissen und teilweise durch eine Naturschutzgebiet.

Vejle Golf Club

Extras:

Vejle, Süddänemark

Der 27-Loch Anlage des Vejle Golf Club wurde von Philip Spogárd entworfen und ist einer der schönsten Meisterschaftsplätze Dänemarks. Die 3 mal 9-Loch Kombinationen ziehen sich durch ein leicht hügeliges, vor allem aber waldiges Gelände. Eine Herausforderung für jeden Golfer.