X

Golfplätze in Nordjylland

die Region mit besonderem Licht und viel Sonne

Golfplätze in Nordjylland

Nordjütland, auch bekannt als „die Spitze von Dänemark“ ist mit seinen zwei Küsten vom Wasser umgeben. Im Westen liegt die Nordsee, im Osten die Ostsee und im Süden der Limfjord. Das Licht leuchtet hier auf ganz besondere Weise. Hier gibt es mehr Sonnenstunden als sonst in Dänemark. Die Landschaft fasziniert mit endlosen weißen und breiten Sandstränden, gewaltigen Dünen und Steilküsten, Heidelandschaft und Wald. Traumhafte Naturerlebnisse, riesige Wanderdünen und jede Menge maritimes Flair bietet die Natur. Und mittendrin das quirlige Aalborg - Dänemarks viertgrößte Stadt. Suchen Sie ein Hotel auf dem Golfplatz oder ein tolles Golfarrangement? - Golf & Hotel hat die besten Golfangebote für Sie.

Möchten Sie nach weiteren Kriterien, wie z.B. der Beschaffenheit der Golfplätze suchen? Weitere Suchkriterien

14 Golfplätze gefunden Suche verfeinern Ergebnisse in Karte anzeigen

Mariagerfjord Golfklub

Extras:

Hadsund, Nordjütland

Der 18-Loch Mariagerfjord Golfklub (2007) wurde vom Golfplatzarchitekten Michael Traasdahl Moller entworfen. Der Par 71 Platz bietet wunderschöne Aussichten auf den Mariager Fjord, zwischen Hadsund und Mariager. Die Bahnen verlaufen durch ein hügeliges Gelände umgeben von Wald und Wiesen. Obwohl der Platz noch relativ jung ist, hat er sich bereits einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Blokhus Golfcenter

Extras:

Pandrup, Nordjütland

Das Blokhus Golfcenter liegt eingebettet in Dänemarks beliebtestem Feriengebiet, in der wunderschönen Natur der nordjütländischen Westküste. Die Golfanlage umfasst 3 unterschiedliche Golfplätze: einen 18-Loch Platz, einen 9-Loch Pay & Play Platz und einen 9-Loch Par 3-Kurzplatz. 

Broenderslev Golfklub

Extras:

Brønderslev, Nordjütland

Der Broenderslev Golfklub (1974/1985/2001) bietet 27 Löcher und einen 9-Loch Pay & Play Platz. Der ursprüngliche 18-Loch Golfplatz wurde von Erik Schnack konzipiert. Heute besteht der Golfplatz aus drei individuellen 9 Loch-Plätzen mit unterschiedlichem Charakter, die beliebig kombiniert werden können.

Dronninglund Golfklub

Extras:

Dronninglund, Nordjütland

Der 18-Loch Dronninglund Golfklub liegt nördlich von Aalborg in schöner Landschaft am Rande eines Waldgebietes nahe Dronninglund Castle, dem Ort Dronninglund und dem bekannten Dronninglund Art Center. Der Golfplatz meandert durch eine Park- und Waldlandschaft. Dabei verlaufen die Bahnen sowohl durch flaches wie auch hügeliges Gelände mit zahlreichen attraktiven Herausforderungen.

Løgstør Golfklub

Extras:

Løgstør, Nordjütland

Der 18-Loch Løgstør Golfplatz (2006) wurde von Henrik J. Jacobsen entworfen und liegt direkt am Limfjord im Norden Jütlands. Die Anlage umfasst zwei Kurse mit insgesamt 27 Löchern. Die Fairways verlaufen durch ein leicht hügeliges Gelände entlang des Fjordes. Entsprechend bieten sich immer wieder schöne Blicke auf das Meer.

Rold Skov Golfclub

Extras:

Skørping, Nordjütland

Der 18-Loch Rold Skov Golfclub (1991) liegt am Waldrand bei Rold (Rold Skov) südlich von Aalborg in einer leicht hügeligen Landschaft. Der anspruchvolle Golfplatz bietet ein sehr schönes Naturerlebnis und golferische Herausforderungen. Einige Wasserhindernisse und strategisch platzierte Bunker sollten vermieden werden.

 

Saeby Golfklub

Extras:

Saeby, Nordjütland

Der 18-Loch Saeby Golf Club (1989) liegt südlich von Frederikshavn im Norden Jütlands nur 3 km von der Ostsee entfernt. Der sehr gut gepflegte Golfplatz befindet sich in einer naturbelassenen Landschaft in der Umgebung des Sæbygaard Schlosses. Der anspruchsvolle Platz, der 2010 zum besten Golfplatz in Nord-Jütland gewählt wurde, verläuft durch ein leicht hügeliges Gelände mit altem und neuem Bäumbestand.

Struer Golfklub

Extras:

Struer, Nordjütland

Der 18-Loch Struer Golfklub (1993) in Struer ist ein hochgelegener Golfplatz mit schönen Blicken auf den Limfjord. Die Fairways verlaufen durch ein naturbelassenen Geländes mit Seen, Deichen und Grabhügeln. Clubhaus, Gastronomie, Trainingseinrichtungen und ein 9-Loch Pay & Play Platz stehen zur Verfügung.

Hjørring Golfklub

Extras:

Hjørring, Nordjütland

Der 36-Loch Hjørring Golfklub ist mit 36 manikürten Löchern eine Besonderheit in Nord Jütland. Einige Bahnen verlaufen durch eine hügelige Umgebung, andere sind eingerahmt von Bäumen oder aber auch relativ offen. Das Clubhaus bietet ein ausgezeichnetes Restaurant und einen sehr gut ausgestatteten Proshop. Der Hjørring Golfklub besteht aus vier 9-Loch Plätzen, mit jeweils eigenem Charakter.

Hobro Golfklub

Extras:

Hobro, Nordjütland

Der 18-Loch Hobro Golfklub (2003) wurde vom renommierten Architekten Michael Traasdal Moller entworfen. Er gehört zu einem der neueren Golfplätze in Dänemark. Die Fairways verlaufen durch eine recht offene und naturbelassene Umgebung. Bunker und Wasserhindernisse fordern den Golfer heraus. 

Hvalpsund Golf Club

Extras:

Farsø, Nordjütland

Der 18-Loch Hvalpsund Golf Club liegt in einer schönen Landschaft im Norden Jütlands. Die Anlage wurde vom berühmten Golfplatz-Architekten Michael Traasdahl Moller, der viele Golfplätze im ganzen Land entwickelt hat, konzipiert. Der Hvalpsund Golf Club zählt zu einem der am meisten besuchten Golfplätze Dänemarks.

Læsø Seaside Golfklub

Extras:

Læsø, Nordjütland

Der 18-Loch Læsø Seaside Golfklub (1995) liegt auf der Insel Læsø im Norden Jütlands. Einige Bahnen führen direkt auf das Meer zu. Der schön angelegte und abwechslungsreiche Platz führt durch Heideflächen und bewachsenen Dünen vorbei an Birken- und Kiefernbeständen. Viele Bahnen bieten attraktive Wasserhindernisse, die geschickt platziert wurden.

Par 74
Weiß: 6.577 m
Gelb: 6.053 m
Rot: 5.174 m

Løkken Golfklub

Extras:

Løkken, Nordjütland

Der 18-Loch Løkken Golfklub im Norden Jütlands bietet einen flachen Platz umgeben von Wäldern. Einige Löcher liegen in einem eher offenen Gelände, andere sind begrenzt von Waldbäumen. Es gibt zahlreiche Wasserhindernisse, die aber nicht überall ins Spiel kommen. Insofern ist der Platz gut geeignet für Golfer aller Spielstärken.

Sebber Kloster Golf Klub

Extras:

Nibe, Nordjütland

Der 18-Loch Golfplatz des Sebber Kloster Golf Klub wurde vom dänischen Architekt Henrik Jacobsen entworfen. Der leicht hügelige Platz liegt im Norden Jütlands und besticht durch seine phantastische Aussicht auf den Limfjord. Die Fairways sind teils offen, teils von Bäumen eingerahmt. An nur 4 Bahnen kommen Wasserhindernisse ins Spiel.