X

Golfplätze in Italien

Golfplätze in Italien

Möchten Sie nach weiteren Kriterien, wie z.B. der Beschaffenheit der Golfplätze suchen? Weitere Suchkriterien

70 Golfplätze gefunden Suche verfeinern Ergebnisse in Karte anzeigen

Franciacorta Golf Club

Extras:

Nigoline di Corte Franca, Gardasee

Der 27-Loch Franciacorta Golf Club (1986) liegt in der Provinz Brescia inmitten eines ehemaligen Weinbaugebietes ca. 35 min. vom Gardasee und ca. 5 min. vom Iseosee entfernt. Umgeben von kleinen Seen und Bächen und alten Bauernhöfen wurden die Fairways wunderbar in das hügelige Gelände der Region eingebettet.

Golf Club Frassanelle

Extras:

Rovolon PD, Venetien

Der 18-Loch Golf Club Frassanelle (eröffnet 1990) am Rande von Padua liegt nur wenige Kilometer von den berühmten Thermalbädern von Abano Terme entfernt in der traumhaften Landschaft der Euganeischen Hügel. Der von Marco Croze entworfene Golfplatz befindet sich in einem wunderschönen Park aus dem neunzehnten Jahrhundert mit reichhaltiger Flora und Fauna. 

Golf Club Mirabell

Extras:

Olang, Südtirol

Der Golf Club Mirabell ist der ideale Golfplatz, um mit dem Golfspiel zu beginnen und für alle, die Ihre Golf-Fertigkeiten verbessern wollen. Dabei werden drei Phasen unterschieden: von den ersten Versuchen zur Platzreife, dann die Mitgliedschaft im Golf Club Mirabell und weiter bis zum Handicap.

Golf Club Padova - Padua

Extras:

Galzignano Terme, Venetien

Der 27 Loch Golf Club Padova (1962) liegt in Galzignano Terme inmitten der Euganeischen Hügel. Der traditionsreiche Golfclub im Parklandstil besticht durch eine prächtige Vegetation mit altem Baumbestand und mehreren Seen. Die drei 9-Loch Plätze - Yellow Course, Red Course und Blue Course - lassen sich beliebig kombinieren. Eindrucksvoll ist auch das palastähnliche Clubhaus mit Restaurant.

Golf della Montecchia

Extras:

Selvazzano Dentro Padova, Venetien

Der 27-Loch Golf della Montecchia (1990) liegt inmitten der reizvollen Landschaft der Euganeischen Hügel unweit von Padua und den Thermalbädern Abano, Montegrotto, Battaglia und Galzignano Terme. Golf della Montecchia bietet neben schönen Blicken vor allem flache und weite Fairways, die zum entspannten Spiel einladen.

Golf Senza Confini Tarvisio

Extras:

Tarvisio UD, Venetien

Der 18-Loch Golf Senza Confini Tarvisio (1992) liegt im Dreiländereck zwischen Italien, Österreich und Slowenien. Der Golfplatz befindet sich auf einem Plateau oberhalb der Stadt Tarvisio und ist umgeben von der beeindruckenden Berglandschaft zwischen Mangart und Monte Lussari. Genießen Sie die traumhafte Aussicht und eine entspannte Golfrunde!

Golfclub St. Vigil Seis

Extras:

Castelrotto (BZ), Südtirol

Der Golfclub St. Vigil Seis (2005) liegt in der Ferienregion Seiser Alm/Gröden, im Herzen der Dolomiten, und ist derzeit einzige Golfclub in der Region mit einem 18-Loch Golfplatz. „Einer der traumhaftesten 18-Loch-Golfplätze Norditaliens“ - so lautet das einstimmige Urteil von Experten. 

Bogliaco Golf Resort

Extras:

Toscolano Maderno, Gardasee

Das 18-Loch Bogliaco Golf Resort liegt 100 m oberhalb des Gardasees auf der Westseite und bietet herrliche Panoramablicke. Der 1912 entstandene Platz ist der drittälteste Italiens. Die Fairways sind eingerahmt von Oleander-, Lorbeer-, Zypressen- und Olivenbäumen. Obwohl die Bahnen nicht allzu lang sind, erfordern sie viel Präzision.

Golfclub Petersberg

Extras:

Petersberg, Südtirol

Der 18-Loch Golfclub Petersberg (1989) liegt ca. 30 Minuten von Bozen und ca. 20 Minuten von Neumarkt und Auer entfernt.  Der Golfplatz befindet sich auf dem Hochplateau des Reggelberges auf ca. 1.250 Metern Meereshöhe am Südhang der Dolomiten. Die Fairways und Grüns sind meist von alten Bäumen umsäumt. Es erwartet Sie ein beeindruckendes Panorama auf die Berge der Brenta-Gruppe.

Golfclub Pustertal

Extras:

Reischach/Bruneck, Südtirol

Der 9-Loch Golfclub Pustertal (1994) liegt außerhalb von Bruneck mit Blick auf den Kronplatz, Südtirols Skigebiet Nr.1, in der hügeligen Landschaft des Hochtals in Reischach. Der abwechslungsreiche Golfplatz ist umgeben von dichtem Wald, üppigen Wiesen und natürlichen Biotopen. Kurze, schmale Löcher wechseln sich ab mit breiten und langen Fairways. Der Platz gilt als technisch anspruchsvoll.

Castelconturbia Golf Club

Extras:

Agrate Conturbia NO, Piemont

Der 27-Loch Castelconturbia Golf Club (eröffnet 1986) liegt nahe der Stadt Conturbia in der Landschaft des Lago Maggiore. Vor der herrlichen Kulisse des Monte Rosa hat der berühmte Golfplatzarchitekt Robert Trent Jones Sr. hier eine Golfanlage mit drei 9-Loch Plätzen erschaffen, die beliebig kombiniert werden können. 

Chervò Golf San Vigilio

Extras:

Pozzolengo, Gardasee

Die 36-Loch Anlage des Chervò Golf San Vigilio (2009) verläuft sanfthügelig durch die schöne Landschaft von Desenzano und Sirmione am Gardasee. Chervò Golf San Vigilio wurde vom Golfplatzarchitekten Kurt Rossknecht als 27-Loch Anlage entworfen mit drei 9-Loch Championship Plätzen: Der Benaco, Solferino und San Martino sowie ein 9-Loch Executive-Course.  

Circolo Golf degli Ulivi

Extras:

Sanremo, Ligurien

Der 18-Loch Circolo Golf degli Ulivi (gegründet 1931) liegt nahe Sanremo, dem bekanntesten Ferienort der westlichen Riviera, auch Blumenriviera genannt. Der schöne Golfplatz entstand auf den Berghängen, die sanft zum Meer hinuntergleiten und windet sich durch die typischen Olivenhänge der Region.

Circolo Golf Venezia - Golfclub Venedig

Extras:

Venezia VE, Venetien

Der 18-Loch Circolo Golf Venezia (gegründet 1928) liegt auf der Lido Insel nur wenige Minuten von Venedig entfernt. Der traditionsreiche Golfplatz verläuft zwischen der Adria und der Lagune von Venedig durch Pinienhaine und Sanddünen in unmittelbarer Nähe zu den weltberühmten Stränden, dem Markusplatz und dem Dogenpalast. 

Golf & Country Südtirol

Extras:

Appiano BZ, Südtirol

Der Golf & Country Südtirol liegt in Eppan (Appiano) an der Südtiroler Weinstraße im Überetsch zwischen Bozen und Kaltern. Zum Golf & Country Südtirol zählen der Golf Club Carezza - das sogenannte Mountain Beast, der 9-Loch Golf Club Eppan und das Trainingszentrum Golf Club Schloss Freudenstein.

Golf Club Biella - Le Betulle

Extras:

Magnano BI, Piemont

Der 18-Loch Golf Club Biella - „Le Betulle” (1957) nahe der Stadt Biella im nördlichen Piemont liegt eingebettet in eine herrliche Naturlandschaft. Der vom englischen Architekten John Morrison entworfene berühmte Meisterschaftsplatz wurde 18 Mal als bester Golfplatz Italiens ausgezeichnet.

Golf Club Cansiglio

Extras:

Tambre, Belluno, Venetien

Der 18-Loch Golf Club Cansiglio (gegründet 1958) liegt am Südhang der Alpen auf 1027 m Höhe umgeben von einer waldigen Landschaft. Golf Club Cansiglio ist der zweitälteste Golfclub in der Region Venetiens. Der englische Golfplatzarchitekt John Harris hat den Platz in eine leicht hügelige Landschaft gelegt und ihm den Charakter eines Linksplatzes gegeben.

Golf Club Grado

Extras:

Grado, Venetien

Der 18-Loch Golf Club Grado (1996) liegt in der Lagunenlandschaft der Adria südlich von Monfalcone zwischen Venedig und Triest. Erleben Sie den Reiz eines 18-Loch-Meisterschaftsplatzes auf einer Insel, die für Ihre Kultur und Tradition einzigartig ist. Der ”Championship” Platz weiß selbst Profis zu faszinieren und ist immer wieder eine Herausforderung für jede Handicapklasse.

Golf Club Jesolo

Extras:

Jesolo (VE), Venetien

Der 18-Loch Golf Club Jesolo liegt auf dem Lido di Jesolo mit Blick auf Venedig. Die Architekten Gian Paolo Mar und Marco Croze haben einen Projekt auf hohem Niveau entworfen mit dem Ziel, die perfekte Synergie zwischen Golf und Wohlbefinden zu schaffen. Der Championship Course ist eine grüne Oase und ein wahres Naturparadies nur ein paar Schritte vom Strand entfernt.

Golf Club Passeier Meran

Extras:

St. Leonhard in Passeier, Südtirol

Der 18-Loch Golf Club Passeier.Meran (1996) liegt 14 km nördlich von Meran im Herzen der Alpen. Eingebettet in eine wunderschöne Landschaft bietet der Golfplatz - neben der großartigen Aussicht - sportliche Herausforderungen für Anfänger ebenso wie für gute Spieler. Genießen Sie einen wunderschönen Platz!

Golf Club Schloss Freudenstein

Extras:

Eppan (BZ), Südtirol

Der Golf Club Schloss Freudenstein gehört zum Golf & Country Südtirol mit insgesamt 3 Golfclubs. Der Golf Club Schloss Freudenstein liegt auf einer Anhöhe über Eppan, gehört zum beeindruckenden Anwesen Schloss Freudenstein und verfügt über ausgezeichnete sowie modernste Trainingsmöglichkeiten für Einsteiger und Profis, in Südtirol.

Golf Club Trieste

Extras:

Trieste, Venetien

Der 18-Loch Golf Club Trieste (gegründet 1954) liegt in einer friedlichen Oase, nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum von Triest entfernt. Der traditionsreiche Golf Club Trieste war der erste Golfclub, der in Friaul Julisch Venetien gegründet wurde. Der Platz befindet sich in einer exzeptionellen Lage zwischen blauem Meer und schneebedeckten Alpengipfeln in ausgesprochen sonniger Lage.

Golf Club Villa d'Este

Extras:

Montorfano (Como), Lombardei

Der traditionsreiche 18-Loch Golf Club Villa d'Este liegt südlich von Como und dem Comer See. Der schöne Golfplatz wurde von Peter Gannon entworfen und bietet herrliche Blicke auf den Lago di Montòrfano. Villa d'Este gilt als einer der schwierigsten und herausforderndsten Golfplätze in Italien.

Golfclub Quellenhof

St. Martin bei Meran, Südtirol

Golfclub Quellenhof
Der 4-Loch Golf Club Quellenhof bietet mit der schönsten Übungsanlage Südtiroles ideale Bedingungen zum Üben und für ein kurzes Spiel zwischendurch. Facts: Driving Range mit 20 Abschlageplätzen (10 davon überdacht), Putting-, Chipping- und Pitching-Green, PGA-Golfschule mit Scope-Video-System, Indoor-Golfanlage mit GPS-Golfsimulator und 3D Messung

Il Picciolo Golf Club

Extras:

Castiglione di Sicilia CT, Sizilien

Der 18-Loch Il Picciolo Golf Club (1989) liegt am Fuße des Ätna in einer einzigartigen Landschaft. Der Il Picciolo Golfplatz war der erste 18-Loch Golfplatz auf Sizilien und wurde vom bekannten Architekten Luigi Rota Caremoli entworfen. Der leicht hügelige Platz meandert durch uralte Lavafelder

Arzaga Golf Club

Extras:

Calvagese della Riviera, Gardasee

Der 27-Loch Arzaga Golf Club (1998) wurde von den beiden berühmten Golflegenden Jack Nicklaus und Gary Player entworfen. Die Golfanlage liegt unweit von Sirmione am Gardasee. Der Meisterschaftsplatz war Austragungsort der Italian Open Senior`s Tour. 

Gardagolf Country Club

Extras:

Soiano del Lago, Gardasee

Der 27-Loch Gardagolf Country Club (1986) liegt wunderschön zwischen der Rocca di Manerba, dem Castello di Soiano und den Hügeln der Valtenesi. Die umgebende Landschaft ist geprägt von Zypressen, Pinien, Olivenbäumen und Steineichen. Der Gardagolf Country Club gehört zu den Leading Golf Courses of Europe.

Golf Club Alpino di Stresa

Extras:

Vezzo VB, Piemont

Der 9-Loch Golf Club Alpino di Stresa (gegründet 1924) am Rande von Stresa oberhalb des Lago Maggiore befindet sich in einer der schönsten Regionen Norditaliens. Der traditionelle Platz im Parklandstil ist von üppiger Vegetation und herrlichen Panomarablicken gekennzeichnet.

Golf Club Alta Badia

Extras:

Corvara in Badia (BZ), Südtirol

Der 9-Loch Golf Club Alta Badia (1995) in Corvara, Südtirol, ist einer der höchst gelegenen Golfplätze in den Alpen. Inmitten einer sanft hügeligen Almlandschaft auf 1700 m Höhe weist der Platz jedoch nur geringe Höhenunterschiede auf. Es erwarten Sie herrliche Blicke am Fuße des Sella-Massivs und des Sassoghers. 

Golf Club Carezza - Karersee

Extras:

Welschnofen (BZ), Südtirol

Der 9-Loch Golf Club Carezza - Karersee am Karerpass in Südtirol ist der älteste Golfplatz Südtirols. Das sogenannte Mountain-Beast liegt auf einer Höhe von 1.580 m mit faszinierenden Ausblicken auf den Rosengarten und die Rotwand. Die zu den technisch anspruchsvollsten Golfplätzen Südtirols zählende Anlage fordert einiges an Ausdauer, gilt es doch bis zu 400 Höhenmeter überwunden. 

Golf Club Eppan

Extras:

Unterrain/Eppan, Südtirol

Der 9-Loch Golf Club Eppan - the Blue Monster - bei Bozen wurde vom bekannten Golfplatzarchitekten Thomas Himmel auf einem für Südtirol ungewöhnlich flachem Gelände entworfen. Das designerische und landschaftliche Hauptmerkmal dieses Platzes, der wunderbare Blicke auf die Berge bietet, sind die zahlreichen Wasserhindernisse. 

Golf Club Udine

Extras:

Fagagna - UD, Venetien

Der 18-Loch Golf Club Udine (1972) befindet sich in Fagagna, einem der schönsten Orte Italiens, ca.10 km von Udine und San Daniele (berühmte Heimat des Rohschinkens) entfernt. Der Golfplatz liegt inmitten wunderschön mit Eichen und Buchen bewachsener Hügel, die sich vor der Kulisse der Karnischen Alpen erheben.

Golf und Countryclub Castello di Spessa

Extras:

Capriva del Friuli, Gorizia, Venetien

Inmitten des herrlichen Schloßparks Spessa und dem umliegenden Gelände liegt ein zauberhafter 18- Loch, vom bekannten Architekten Giacomo Cabrini, geplanter Golfplatz. Das Routing wird von verschiedenen landschaftlichen Gegebenheiten geprägt, die sich sowohl im Aufbau, als auch in der Art der Fairways unterscheiden

Le Saie Golf Club

Extras:

Carlentini, Sizilien

Der 18-Loch Le Saie Golf Club (gegründet 2014) nahe Catania im Süden des Ätnas ist der jüngste Golfplatz Siziliens. Der Platz mit Links-Charakter wurde vom Mailänder Architekten Franco Piras entworfen. Inmitten einer schönen Umgebung ist ein interessanter und abwechslungsreicher Golfplatz mit zahlreichen Wasserhindernissen entstanden.

Pra' delle Torri Golf Caorle

Extras:

Caorle, Venetien

Der 18-Loch Pra' delle Torri Golf Caorle (1991) liegt nur 7 km von Caorle und 15 km von Jesolo Lido Venedig entfernt. Es handelt sich um eine traumhaften Sea-Course. Die ersten 9-Löcher grenzen direkt an den Strand und faszinieren mit einem bezaubernden Par-3 mit Blick aufs Meer. Die Golfanlage ist auch für Anfänger sehr gut geeignet

Verdura Golf Club

Extras:

Sciacca AG, Sizilien

Der 36-Loch Verdura Golfclub (eröffnet 2009) liegt an Südwestküste Siziliens in der Nähe der Küstenstadt Sciacca. Verdura verfügt über zwei 18-Loch Meisterschaftsplätze im Linksstil, den East und den West Course, und einen 9-Loch Kurzplatz. Alle Plätze wurden vom bekannten Golfplatzarchitekten Kyle Phillips gestaltet. 

Antica Locanda del Golf

Extras:

Donnafugata, Ragusa RG, Sizilien

Die 36-Loch Golfanlage Antica Locanda del Golf liegt in Donnafugata, Ragusa im Süden Siziliens. Der 18-Loch Parkland Course wurde von Gary Player entworfen. Er verläuft durch ein Gelände mit Oliven- und Johannisbrotbäumen und befindet sich in der Umgebung zu einem griechischen Tempel. 

CIRCOLO GOLF UGOLINO

Extras:

IMPRUNETA, Toskana

Das Chianti-Gebiet ist zweifellos eines der schönsten Gegenden Italiens und lockt immer mehr deutsche Urlauber und Weinkenner in die Toskana die mehr und mehr zur beliebten Golfregion wird. Der Golfplatz Ugolino, der zwar schon 1933 gegründet wurde aber noch heute zu den spektakulärsten und landschaftlich schönsten Golfplätzen der Toskana zählt. Der 18-Loch (Par 72) Platz ist recht anspruchsvoll, viele Wasserhindernisse und hügelige Fairways erschweren das Spiel, machen es aber gleichzeitig spannend und abwechslungsreich.

Golf Club Albisola

Extras:

Albisola Superiore SV, Ligurien

Der 9-Loch Golf Club Albisola liegt etwas oberhalb des Ortes Albissola Marina am Rande der ligurischen Blumenriviera. Der aufgrund des milden Klimas ganzjährig bespielbare Platz bietet stark ondulierte Grüns. Die Fairways werden von Olivenhainen eingerahmt. Einige Wasserhindernisse tragen zur Attraktivität bei. 

Golf Club Cà degli Ulivi

Extras:

Marciaga, Gardasee

Der 18-Loch Meisterschaftsplatz Golf Club Cà degli Ulivi liegt oberhalb des Gardasees auf der östlichen Uferseite. Der anspruchsvolle Platz ist umgeben von Olivenhainen und Zypressen und bietet herrliche Blicke auf den See und das hügelige Vorgebirge des Monte Baldo. Hügelige Bahnen fordern Golfer aller Spielstärken.

Golf Club Colli Berici

Extras:

Brendola, Gardasee

Der 18-Loch Golf Club Colli Berici (1988) liegt umgeben von den Berici-Hügeln in einer wunderbar privilegierten und gleichzeitig verkehrsgünstigen Lage nahe dem historischen Zentrum von Vicenza. Der von Marco Croze entworfene Golfplatz bietet attraktive Höhenunterschiede und weitere interessante technische Geländeschwierigkeiten.

Golf Club Garlenda

Extras:

Garlenda SV, Ligurien

Der 18-Loch Garlenda Golf Club (gegründet 1964) liegt zwischen Albenga und Alassio im Lerrone Tal, einem der schönsten und sehr malerischen Täler des ligurischen Hinterlandes. Der anspruchsvolle Golfplatz inmitten von alten Olivenhainen und Pinienwäldern wurde von den bekannten Golfplatzarchitekt John Morrison und John Harris entworfen.

Golf Club IL Colombaro

Manerba del Garda, Gardasee

Der 9-Loch Golf Club Il Colombaro liegt bei Cunettone di Salò, in geringer Entfernung zum Gardasee und zur Altstadt von Salò, umgeben von den sanften Hügeln der Region. Der Golfplatz gehört zum "Villenpark Sanghen".

Golf Club Lignano

Extras:

Lignano Sabbiadoro UD, Venetien

Der 18-Loch Golf Club Lignano liegt in Lignano Pineta, einem Resort zwischen der Laguna di Marano und der Adria nicht weit von Venedig, Triest und Udine entfernt. Der Golfplatz gilt als einer der besten Golfplätze Italiens. Der anspruchsvolle Golfplatz wurde vom bekannten Golfplatz-Architekten Marco Croze entworfen und bietet viele natürliche und technische Elemente.

Golf Club Marigola

Extras:

Lerici SP, Ligurien

Der 9-Loch Golf Club Marigola (1987) liegt nur wenige Minuten vom Meer entfernt beim schönen Ort Marigola Lerici, einem charmanten Fischerdorf. Der leicht hügelige Platz ist ein Kleinod. Er verläuft durch die typisch ligurischen Terrassen und bietet herrliche Blicke auf den "Golf der Poeten".

Golf Club Menaggio & Cadenabbia

Extras:

Menaggio (CO), Lombardei

Der 18-Loch Golf Club Menaggio & Cadenabbia (1907) am Comer See in der Lombardei feierte vor wenigen Jahren sein hundertjähriges Bestehen. Er ist damit der zweitälteste Golfclub in Italien und von großer Tradition geprägt. Genießen Sie einen einen herausfordernden Bergplatz mit großartigen Blicke auf den Comer See und die umgebende Landschaft.

Golf Club Varese

Extras:

Luvinate (VA), Lombardei

Der 18-Loch Golf Club Varese (1897/1934) befindet sich auf dem Gelände eines Benediktinerinnen Kloster aus dem 12. Jhd. Das Convent wurde im 15. Jhd. aufgegeben und dieses großartige Ambiente dient heute dem Golf Club Varese. Der Platz verläuft durch ein leicht hügeliges Gelände und bietet großartige Blicke auf die Seen der Lombardei

Golf Des Iles Borromées

Extras:

Brovello Carpugnino (VB), Lombardei

Der 18-Loch Golf Des Iles Borromées liegt zentral zwischen den vier Seen Lago Maggiore, Lago Varese, Lao Monate and Lago Comabbio. Der Golfplatz auf 500 m Höhe wurde in eine natürliche und unverdorbene Umgebung mit südlicher Ausrichtung gebaut. Auf diese Weise soll er frisch im Sommer sein und sonnig im Winter. 

Golf Monasteri

Extras:

Siracusa SR, Sizilien

Die 18-Loch Golfanlage Golf Monasteri nahe Syrakus auf der Insel Sizilien liegt eingebettet in eine Orangen- und Limonenplantage. Einige Bahnen sind umgeben von Sandstein-Bergen, andere verlaufen durch Kakteenlandschaften. Der leicht hügelige Golfplatz wurde von David and Vincenzo Mezzacane entworfen.

La Pinetina Golf Club

Extras:

Loc.Pinetina, Appiano Gentile CO, Lombardei

Der 18-Loch La Pinetina Golf Club liegt südlich von Como inmitten der wilden Natur des Park Pineta of Appiano Gentile und Tradate mit seinen Pinien, Birken, Eichen und Kastanien. Der schöne Golfplatz verläuft durch ein hügeliges Gelände mit herrlichen Blicken auf den Mount Rosa und die lombardischen Voralpen.

Asolo Golf Club

Extras:

Cavaso del Tomba TV, Venetien

Der 27-Loch Asolo Golf Club (eröffnet 1997) nahe Montebelluna liegt eingebettet in die schöne Landschaft der Asolaner Hügel. Die Golfanlage bietet drei 9-Loch Golfplätze im Parklandstil. Herrliche Blicke auf die Venezianischen Voralpen und dem majestätischen Monte Grappa machen die Golfrunden zu einem Erlebnis.

Bogogno Golf Resort

Extras:

Bogogno NO, Piemont

Das 36-Loch Bogogno Golf Resort (eröffnet 1997) liegt in einer landschaftlich schönen Region südlich des Lago Maggiore mit günstiger Nähe zum Mailänder Flughafen Malpensa. Das Golf Resort verfügt über zwei schöne 18-Loch Golfplätze mit unterschiedlichem Charakter.

Donnafugata Golf Club

Extras:

Ragusa RG, Sizilien

Der 36-Loch Donnafugata Golf Club nahe Ragusa im Süden der Insel Sizilien bietet zwei 18-Loch Golfplätze mit sehr unterschiedlichem Charakter. Der “Parkland” Course wurde von der bekannten Golflegende Gary Player entworfen und war Gastgeber der "Sicilian Open PGA European Tour" in 2011.

Golf Club Cà Amata

Extras:

Castelfranco Veneto TV, Venetien

Der 18-Loch Golf Club Cà Amata (gegründet 1993) nahe Castelfranco liegt in einem Park, der die Villa Ca’ Amata umgibt. Sie ist ein besonders schönes Beispiel Venezianischer Architektur des 18. Jahrhunderts. Der anspruchsvolle Golfplatz ist gekennzeichnet von zahlreichen Wasserhindernissen.

Golf Club La Pinetina

Extras:

Appiano Gentile, Lombardei

Der Platz erstreckt sich über mehr als 64 ha im Park von Tradate-Appiano Gentile, einem wunderschönen naturbelassenen Gelände. Ein Meisterschaftsplatz der höchsten Ansprüchen genüget und auf dem zahlreiche Prestige-Wettbewerbe stattfinden.

Golf Club Lana

Extras:

Lana, Südtirol

Der 9-Loch Golf Club Lana - Gutshof Brandis (1998) liegt wenige Kilometer südlich von Meran zwischen Weinreben und Apfelbäumen unterhalb der Burgruine "Brandis" mit wunderbarem Blick auf das weite Etschtal. Schlösser, Burgen und Ruinen im Hintergrund bilden die historische Kulisse für schöne Golfrunden.

Golf Club Le Vigne Villafranca

Extras:

Villafranca, Gardasee

Der 18-Loch Golf Club Le Vigne Villafranca wurde in 1990er Jahren in der Hügellandschaft von Custoza erbaut und liegt ca. 15 Autominuten von Verona entfernt. Der abwechslungsreiche Platz verläuft weitesgehend flach zwischen Obstgärten hindurch und wird von erfahrenen Golfern und Anfängern gleichermaßen geschätzt.

Golf Club Paradiso del Garda

Extras:

Peschiera del Garda, Gardasee

Der 18-Loch Golf Club Paradiso del Garda befindet sich in Peschiera del Garda und ist leicht aus ganz Norditalien erreichbar. Der Platz wurde vom amerikanischen Architekten Jim Fazio erbaut. Der modern angelegte Kurs bietet viele technische Merkmale, die auch den anspruchsvollsten Spielern gerecht werden.

Golf Club Rapallo - Circulo Golf Rapallo

Extras:

Rapallo, Ligurien

Der 18-Loch Golf Club Rapallo (gegründet 1931) liegt am Rande von Rapallo nahe Portofino und Genua. Der Golfplatz im Parklandstil erwartet die Golfer mit teilweise engen Fairways, natürlichen Wasserhindernissen und spannenden Abschlägen. Präzision gehört auf dem nicht allzu langen Platz zu den wichtigsten Elementen.

Golf Club Verona

Extras:

Sommacampagna (VR), Venetien

Der 18-Loch Golf Club von Verona liegt im hügeligen Hinterland zwischen dem Gardasee und Verona. Der bezaubernde Golfplatz ist umgeben von einer üppigen Vegetation. Den Golfspieler erwartet hier die Atmosphäre eines ehrwürdigen und gediegenen Golfclubs.

Golf dei Laghi

Extras:

Travedona Monate (VA), Lombardei

Der 18-Loch Golf dei Laghi (1993) befindet sich in der Nähe der beliebten Seen Lago Maggiore und Lago Monate in der Lombardei. Der Golfplatz wurde von dem Architekten Piero Mancinelli gestaltet und liegt in einem überwiegend bewaldeten Gebiet, welches ursprünglich der Visconti-Famlie gehörte.

Golf Terme di Galzignano

Extras:

Galzignano Terme PD, Venetien

Der 9-Loch Golfplatz Golf Terme di Galzignano (eröffnet 1999) liegt inmitten der Euganeischen Hügel südlich von Padua.  Der von Marco Croze entworfene Platz im Parklandstil ist ein Urlaubsplatz und dient vor allem der golferischen Entspannung. Obwohl relativ kurz werden an vielen Löchern interessante Wasserhindernisse und weitere Herausforderungen geboten.

Le Robinie Golf Club

Extras:

Solbiate Olona VA, Lombardei

Der 18-Loch Le Robinie Golf Club (eröffnet 1992) zwischen Mailand und dem Lago Maggiore gelegen wurde von Jack Nicklaus und seiner Firma entworfen und ist ein Golfplatz, der für professionelle Golfer und Amateure gleichermaßen attraktiv ist.

Maremma Golf Club

Extras:

Grosseto, Toskana

Der 3-Loch Maremma Golf Club (1996) liegt nahe Grosseto in der Toscana und ist ein Übungsplatz insbesondere für Golfanfänger oder Golfer, die eine schnelle Trainingsmöglichkeit suchen. 

Pelagone Golf Club Toscana

Extras:

Gavorrano, Toskana

Der 18-Loch Pelagone Golf Club Toscana (1999) liegt inmitten der grünen Hügel der toskanischen Maremma. Zwischen Olivenhainen und hoch aufragenden Zypressen hat der Brite Keith Preston einen der reizvollsten Golfplätze Italiens angelegt. Der Meisterschaftsplatz mit eindrucksvollen Ausblicken entspricht internationalen Standards und wurde 2003 als einer der 10 besten neuen Golfplätze ausgezeichnet. 

Pevero Golf Club

Extras:

Porto Cervo (OT), Sardinien

Der 18-Loch Pevero Golf Club (1972) an der Costa Smeralda auf Sardinien nur wenige Minuten von Porto Cervo entfernt, gilt nicht nur als der schönste der Insel sondern auch als einer der schönsten der Welt. Der von Robert Trent Jones Sr. entworfene Golfplatz liegt zwischen den weißen Stränden der Bucht von Pevero und der Bucht von Cala di Volpe. 

Royal Golf La Bagnaia

Extras:

Murlo (SI), Toskana

Der 18-Loch Royal Golf La Bagnaia (2011) liegt nur wenige Kilometer südlich von Siena und ist der erste Golfplatz in der Toscana, der vom bekannten Golfarchitekten Robert Trent Jones, Jr. entworfen wurde. Der anspruchsvolle Par 71 Platz verläuft durch die sanften Hügel von Siena und ist ein sogenannter Inland Links Course, der an die Schottischen Highlands erinnert.

Royal Park Golf & Country Club

Extras:

Fiano, Piemont

Zweifellos handelt es sich um einen prestigeträchtigen Golfanlagen. Die 36 Löcher verteilen sich über den Park von "La Mandria", heute ein Naturschutzgebiet mit vielen wildlebenden Tieren. Das abwechslungsreiche Gelände ist von den Turiner Bergen umgeben und bietet mit Seen, Bächen, Wäldern und Feldern unvergessliche Aussichten.

Terme di Saturnia Golf Club

Extras:

Saturnia (Grosseto), Toskana

Der 18-Loch Golf - Terme di Saturnia liegt nahe der Stadt Saturnia im Maremma in der südlichen Toscana. Der Meisterschaftsplatz befindet sich auf einer hügeligen, 70 Hektar großen Fläche inmitten der Farben der Maremma, die je nach Jahreszeit von Gelb bis Ocker und von Orange bis Purpurrot reichen. Jedes Loch auf diesem anspruchsvollen Golfplatz hat seinen eigenen Charakter.

Villa Airoldi Golf Club

Extras:

Palermo PA, Sizilien

Der 9-Loch Villa Airoldi Golf Club liegt vor den Toren Palermos in einem 140.000 m² großen, bei Touristen sehr beliebten Park aus dem 18. Jahrhundert. Die Bahnen des schön angelegten Platzes am Fuße des Montepellegrino verlaufen teilweise zwischen Bäumen, historischen Denkmälern und Brunnen.